德国证券名词及缩写

Wofür stehen eigentlich die merkwürdigen Kürzel, die manche ausländischen Aktien im Titel tragen? Wir erklären es Ihnen.

A-Aktien, B-Aktien: Aktien, die vom selben Unternehmen emittiert sind, sich jedoch in bestimmten Punkten unterscheiden, zum Beispiel was die Ausstattung mit Stimmrechten oder die Behandlung bei Dividendenausschüttungen angeht.

Aandelen op naam: Im holländischen Aktienrecht gebräuchlich für Namensaktien. Die Aktien des Flugzeugherstellers Airbus sind zum Beispiel Aandelen op naam.

Aandelen aan tonder: Ebenfalls ein Begriff aus dem holländischen Aktienrecht, bedeutet so viel wie Inhaberaktien. Die im TecDax notierten Aktien des Biotechunternehmens Qiagen sind Aandelen aan tonder.

Cert.v.aandelen oder Certificaat van aandelen: Ebenfalls aus dem holländischen Aktienrecht, hat in etwa die Bedeutung einer Vorzugsaktie, deren Inhaber also über kein Stimmrecht verfügen. Der Bankkonzern ING sowie der Konsumgüterkonzern Unilever sind Aktiengesellschaften mit Vorzugsaktien.

Actions au porteur: Die im französischen Sprachraum verwendete Bezeichnung für Inhaberaktien. Wer sie besitzt, braucht seinen Namen und seine Daten gegenüber der Aktiengesellschaft nicht anzugeben und wird in keinem Register verzeichnet. Bekanntestes Beispiel hierzulande ist die im MDax notierte Aktie der RTL Group.

Corp.: Abkürzung für Corporation, in den USA gebräuchliche Bezeichnung für eine Aktiengesellschaft (vgl. plc).

COS: Abkürzung für das englische Wort Companies, Unternehmen. Mehrzahl von Co: Company.

DL: Abkürzung für Aktie, die in Dollar notiert ist. DL-,33 oder DL-,25: Die Ziffern hinter DL bezeichnen den Nennwert oder Nominalwert einer Aktie, in diesem Fall in Dollar.

EO: Abkürzung für Aktie, die in Euro notiert ist. Mit Ziffern wie EO,-01 oder EO,-1: wird der Nennwert oder Nominalwert angegeben. Siehe oben.

KAS: Kapitalanteilschein. KAS-Besitzer sind Miteigentümer und keine Gläubiger einer Gesellschaft und müssen am Gewinn beteiligt werden. Kapitalanteilscheine lauten auf den Inhaber.

LS: hier geht es um das britische Pfund, das aber mit der französischen Abkürzung für Livre Sterling dargestellt wird. Steht LS hinter einer Aktie, wird sie in Pfund notiert. Leider war die Abkürzung BP für British Pound bereits vergeben. Raten Sie mal an wen?

NV: Naamlose Vennootschap, holländische Abkürzung für Aktiengesellschaft (AG).

Inc: Incorporated. Abkürzung hinter dem Namen einer US-amerikanischen Aktiengesellschaft (Corporation). So trägt der offizielle Name des Kreditkartenbetreibers Visa den Zusatz Inc.

Ltd.: Limited, Kürzel für Kapitalgesellschaften insbesondere im britischen Commonwealth. Oft bezeichnet Ltd. eine Aktiengesellschaft, in Großbritannien auch eine nicht börsennotierte Kapitalgesellschaft, vergleichbar einer GmbH.

o.N.: ohne Nennwert, heute weitverbreitete Form der Stückaktie.

oyj.: steht für julkinen osakeyhtiö, eine öffentlich gehandelte Aktiengesellschaft nach finnischem Recht.

Plc: steht für Public Limited Company und ist die bevorzugte Form für größere, börsennotierte Aktiengesellschaften in Großbritannien.

Registered Shares: englisch für Namensaktie.

SF: Schweizer Franken.

SE: lat. Societas Europaea, SE, europäische Aktiengesellschaft. Der Versicherer Allianz hat die Form einer SE.

S.A.: Société Anonyme, französische Bezeichnung für Aktiengesellschaft.

STStammaktien.

VZVorzugsaktien.